Samsung Exynos 5 Octa kommt nur mit einer PowerVR SGX 544MP3 GPU

exynos octa powervr 544

Auf der CES in Las Vegas hat Samsung mit der Vorstellung des Achtkern-Prozessors Exynos 5 Octa für echte Aufregung sorgen können, denn ein Achtkern-Prozessor hat noch nicht jeder Hersteller im Portfolio. Dieser Chipsatz besitzt vier leistungsstarke Cortex-A15 Kerne und vier Cortex-A7 Kerne, die dann für die leichteren Aufgaben zuständig sein werden. Leider wurde auf der Präsentation des Exynos 5 Octa kein Wort über die verbaut Grafikeinheit des Chips gesagt, doch nun scheint so gut wie sicher zu sein, dass der neue Chipsatz eine PowerVR SGX 544MP3 GPU an Bord haben wird.

Während bei dem Dual-Core Prozessor Exynos 5250 eine Mali T-604 GPU zum Einsatz kommt, wird bei dem Achtkern-Prozessor “nur” eine PowerVR SGX 544MP3 GPU verbaut sein. Die PowerVR SGX 544MP3 GPU sollte von der Grafikleistung irgendwo zwischen dem iPad der dritten bzw. vierten Generation liegen, allerdings wird die SGX 544 schon DirectX 10 unterstützen. Die PowerVR SGX 544MP3 GPU ist vielleicht nicht die optimalste Grafikeinheit für einen schnellen Achtkern-Prozessor, denn die neue PowerVR 6 GPU wäre eine bessere Wahl gewesen, aber dennoch lässt es sich auch mit der Grafikeinheit leben.

(via)

Über Ingo

Ingo ist der Gründer von HighTechX.de und interessiert sich schon seit vielen Jahren für Technik. Am meisten interessiert er sich für Geräte von Samsung und Sony. Google+
Nach oben scrollen